2010 – CLS Communication AG

Der sechste Artisana Gesundheitsförderungspreis wurde an die Firma CLS Communication AG verliehen. Wie im Vorjahr bereits Electrolux hat auch die CLS Communication AG das gesamte Programm von Helsana Business Health (HBH) absolviert. Dadurch ist die Nachhaltigkeit der getroffenen Massnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung garantiert.

Artisana-Gesundheitsfoerderungspreis-CLS-Communication-AG-2010

Die CLS Communication AG ist im Übersetzungs- und Dolmetschergeschäft tätig. Sie beschäftigt ca. 250 Mitarbeiter.

Zu Beginn des Prozesses stand die Sensibilisierung der Geschäftsleitung. Diese nahm das Thema Gesundheitsförderung sehr ernst und setzte sich aktiv für die Umsetzung ein. Es folgten Informationsveranstaltungen für die Mitarbeitenden mit anschliessenden Mitarbeiterumfragen. Die Geschäftsleitungsmitglieder wurden im Führen von Rückkehrgesprächen geschult. Dabei war ihnen wichtig, dass diese nicht mit einem Charakter von Kontrolle, sondern wohlwollend geführt werden. Die Erfolge sind entsprechend gut. Die „einzigen“ Langzeitabsenzen in der Firma sind momentan Mitarbeiterinnen vor der Niederkunft oder im Mutterschaftsurlaub.

Es wurde mit allen Mitarbeitern wie auch mit der Geschäftsleitung Reflexionswerkstätten durchgeführt. Die Vorschläge, die in den Reflexionswerkstätten gemacht wurden, wurden gewissenhaft geprüft und wo immer möglich umgesetzt. Die Teilnehmerzahl an den Reflexionswerkstätten war immer sehr hoch, was auf eine hohe Motivation der Mitarbeiter, wie auch auf die Ernsthaftigkeit des Unternehmens bei der Umsetzung der vorgeschlagenen Massnahmen hinweist.

Es wurden zahlreiche Workshops für die Mitarbeitenden zu folgenden Themen durchgeführt: Ernährung, Entspannung, Nordic Walking, Ergonomie und Rückengesundheit, Ergonomie – Multiplikatorenausbildung, Kommunikation, Arbeitstechnik. Ausserdem hat der Helsana Gesundheitsbus bei der Firma Halt gemacht.

Das Preisgeld beträgt CHF 15‘000. Zum Zeichen ihres Engagements hat die Geschäftsleitung der CLS Communication AG das Preisgeld verdoppelt. Damit können in nächster Zeit bei der Preisträgerin CHF 30‘000 für Gesundheitsförderungsmassnahmen eingesetzt werden. Wir wünschen der CLS Communication AG alles Gute und viel Erfolg auf dem eingeschlagenen Weg.

Zurück zum Gesundheitsförderungspreis