2018 – Spitex Regio Biel und Alterspflegeheim Frenkenbündten Liestal

Mit einem innovativen betrieblichen Gesundheitsmanagement und damit konstant nachhaltiger Förderung der Gesundheit der Mitarbeitenden überzeugen 2018 gleich zwei Unternehmen die Jury des Vereins Artisana. Deshalb erhielt sowohl die Spitex Regio Biel wie auch das Alterspflegeheim Frenkenbündten in Liestal einen mit je 10’000 Franken dotierten Gesundheitsförderungspreis. Beide Unternehmen dürfen die Auszeichnung an der Synergy, einem Anlass der Stiftung KMU Schweiz, vom 7. November 2018 im Kursaal Bern entgegennehmen.

An betrieblicher Gesundheitsförderung und nachhaltigem Gesundheitsmanagement kommt heute kein KMU mehr vorbei. Wie wertvoll die Gesundheit ist, erleben die Mitarbeitenden der Spitex Regio Biel jeden Tag beim Besuch ihrer Klienten. Die Arbeit im Pflegedienst ist geprägt durch nahen Kundenkontakt. «Wir sind viel unterwegs, arbeiten weitgehend autonom», so Gabriela Grunder, dipl. Pflegefachfrau der Spitex Biel. «Deshalb schätze ich gutes Teamwork und den Förderungsgedanken, der in unserem Betrieb einen hohen Stellenwert geniesst.» Die Mitarbeitenden der Spitex Regio Biel profitieren alle vom 2016 eingeführten Gesundheitsförderungsprogramm. Neben verhältnispräventiven Massnahmen wie Teamentwicklungen, einem umfassenden Weiterbildungsangebot und modernsten Arbeitsmitteln, unterstützt die Spitex Biel über ermässigte Fitnessabos sowie Massage- und Ernährungsangebote auch das Gesundheitsverhalten jedes Einzelnen. Nicole Mellenberger, Mitglied der Geschäftsleitung Spitex Regio Biel zieht Bilanz: «Seit der Einführung unseres Programms sind unsere Mitarbeitenden noch motivierter. Das merken auch unsere Klienten und somit sind die Massnahmen ein Gewinn für alle.»

Rückkehrgespräche, Weiterbildung und moderne Infrastruktur

‚Home away from home’ ist das Motto: Das Alterspflegeheim Frenkenbündten in Liestal ist für Menschen, die auf Langzeitpflege und Betreuung angewiesen sind. Vertrauensvolle Pflege wird hier gross geschrieben und birgt durch die oft eingeschränkten Kommunikationsmöglichkeiten der Bewohner auch viele Herausforderungen. Bernhard Fringeli, Heimleiter Frenkenbündten: «Unser Gesundheitsmanagement für die Mitarbeitenden umfasst verschiedene Bereiche. Neben dem Absenzenmanagement mit Rückkehrgesprächen und einem Generationenmanagement als Basis der Personalplanung fördern wir die Weiterbildung und investieren in eine moderne Infrastruktur im Arbeitsalltag.» Bei Bedarf steht den Mitarbeitenden zudem eine externe Personalberatung zur Verfügung.

 

Zurück zum Gesundheitsförderungspreis